Skip to content

Fritz-Reuter-Literaturmuseum Stavenhagen

Ausstellung
Museum
Forschungsstätte
Literatur
Niederdeutsch
Da wo das Niederdeutsch zu Hause ist

Fritz Reuter (1810–1874), einer der bekanntesten Schriftsteller der niederdeutschen Sprache, wurde als Sohn des Bürgermeisters im damaligen Rathaus der Stadt Stavenhagen geboren. Heute beherbergt das Gebäude das Fritz-Reuter-Literaturmuseum. Neben den öffentlich zugänglichen Ausstellungen zur Person und ihrer Zeit, die sich über zwei Etagen erstrecken, beherbergt das Museum unter anderem eine Fachbibliothek mit über 15.000 Bänden, ein Handschriftenarchiv und das historische Stadtarchiv. Außerdem richtet das Museum Veranstaltungen aus, darunter regelmäßige Lesungen aus Reuters Werk. Gelegen am Stavenhagener Marktplatz, gleich hinter der großen Reuter-Statue, ist das Museum eine feste Größe in der regionalen Kultur und darüber hinaus ein Ort der Forschung im ländlichen Ost-Mecklenburg.

Nachdem 1910 erstmals eine „Reuterstube“ innerhalb des Rathauses eingerichtet worden war, kam es 1949 zur Gründung des Reuter-Museums und dann einige Jahre später zu den Anfängen der Fachbibliothek. Seitdem die Stadtverwaltung 1960 auszog, steht dem Museum der Großteil des Gebäudes zur Verfügung. Im Jahr 2001 wurden das gesamte Haus saniert und die Dauerausstellung erneuert. Sie ist bis heute sehr sehenswert.

Auch in Zukunft wird das Fritz-Reuter-Literaturmuseum die wichtige Funktion erfüllen, Ausstellungsbesucher*innen von nah und fern einen Einblick ins Mecklenburg und Deutschland des 19. Jahrhunderts, und die Geschichte der deutschen Demokratie zu geben, die in Reuters Leben tiefe Spuren hinterließ: Wegen demokratisch-burschenschaftlicher Aktivitäten und Majestätsbeleidigung verbrachte er sieben Jahre in preußischer Haft – und schrieb später darüber. Reuters Sprache, das Niederdeutsche, hingegen ist in Mecklenburg-Vorpommern seit langem im Aussterben begriffen. So mag es unter anderem von der Wirkung des neuen Schulfachs Niederdeutsch abhängen, ob das Fritz-Reuter-Literaturmuseum ein Ort lebendiger Sprachkultur bleiben kann oder in dieser Hinsicht endgültig zu einer rein historischen Forschungsstätte wird.

KONTAKT

Öffnungszeiten

Die Stadtinformation & das Fritz-Reuter-Literaturmuseum sind in der Hauptsaison am
Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
In der Nebensaison von November bis März am Dienstag bis Samstag von  10.00 bis 17.00 Uhr).

passendes Wissen

ähnliche Events

ähnliche Orte